Christmas Elves Project 2018
Dresden families invite internationals

Christmas is a time to celebrate and to be together. As a very personal Christmas tradition, the DRESDEN-concept Welcome Center at TU Dresden invites German families to share the spirit of Christmas with international researchers. As hosts, German families show international researchers and their families and friends how this special time is celebrated in Germany and Dresden. Together they bake biscuits, enjoy mulled wine, sing Christmas carols or visit a Christmas market. In return, the researchers give them an insight into their own culture, tell them about their traditions or their special holidays and perhaps even surprise the hosts with some traditional dishes. And don't be afraid of language barriers. The less both sides speak each other's languages, the more hands and feet you use and the more fun it will be ;)

The invitations will take place between 7 December 2018 and 6 Januar 2019.

Best wishes,

Your Welcome Center Team

Impressions of the last year

 

Impressions from last year

Feedback 2017:

"Wir hatten wie geplant am Sonntagnachmittag das Treffen. Es ging wegen des Schneefalls etwas verspätet mit dem Stollenessen bei uns los und wir haben uns anregend über das Leben in Pakistan und Deutschland unterhalten. Er spricht etwas deutsch, aber in Englisch ging es besser mit der Verständigung. Er studiert Informatik und hat vor kurzem geheiratet. Insofern wird er über Weihnachten seine Frau in Pakistan besuchen. Vielleicht wird es ja klappen, dass sie auch nach Deutschland kommt. Auch der Besuch des Weihnachtsmarktes in Burgh war dann nett und wir haben einen Glühwein getrunken, er allerdings einen Kinderpunsch. Weihnachten wird in Pakistan natürlich nicht in dieser Art gefeiert. Die Zeit war bald zu Ende und wir haben ihn zum Hauptbahnhof gefahren. Im Februar werden wir uns wahrscheinlich wieder treffen." (Manfred)

***

"Am dritten Adventssonntag durften wir Shirong, Xinqin und den kleinen Yongchen bei uns als Gäste begrüßen. Die Familie ist vor zwei Monaten in Deutschland angekommen und hat uns mit einer Präsentation erst einmal einen interessanten Einblick in das Leben in ihrer Heimat Shanghai gegeben. Nach dem ersten Kennenlernen ging es dann zum Plätzchenbacken in die Küche. Schnell war jeder voll bei der Sache und konnte Teigrollen schneiden, Plätzchen dekorieren oder einfach zwischendurch etwas naschen. Besonders der fünfjährige Yongchen hatte sichtlich Spaß, mit seinen Lieblingsformen Plätzchen auszustechen und mit viel Schokolade zu verfeinern.
Beim Plätzchenbacken hatten wir auch viel Zeit, uns über Weihnachtstraditionen zu unterhalten uns uns weiter kennen zu lernen. Am Ende des Nachmittag konnte die Familie mit einer großen Tüte selbstgemachten Leckereien nach Hause gehen. Unsere erste Weihnachtspatenschaft hat uns sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf den geplanten Gegenbesuch bei unseren Gästen." (Sebastian und Mai-Lan)

***

"Thanks for your great arrangement, my family  enjoyed a very special and very nice Christmas Party with Mai-Lan and Sebastian family yesterday. I have introduced a lot about my hometown (Shanghai, China) and my family, they have shown very strong interest. We also make cooikes, which is a very traditional activity in Dresden.I am really very appreciated for this arrangement." (Shirong)

***

"The snowy and chilling cold weather has started challenging us but tour excitement to meet the German family defeated the challenge. The excitement made us wait rather long till 4 pm. However, before this, we had another nice event from WC at Thalia cinema. So, it was rather a worth wait :P We reached our German family around 4:15 pm and were warmly welcomed by Corina and her 20 months young daughter Lea. As she has also invited some other colleagues together with another PhD whom we had already met at earlier event at Thalia. After taking a nice coffee, we did started baking, and making some typical German Christmas making cookies followed by cooling and decorating them. No competition but I would say it needed some techniques to make some nice shapes. We made mostly heart shapes, star shapes, halfmoon shapes and sometimes just random shapes :P Well, I also inquired about reason for typical shapes however, explanation for some shapes seemed to be historical. On between what followed was German-English conversation with some cultural sharing from us as well as from Shaimaa. Later we decorated the Christmas tree together. What was even more interesting was the excitement Lea has in decorating them. She has enjoyed a lot eating cookies we baked. We at the end also showed them some Nepalese traditions and culture through our marriage album book. And then comes end of the show. Corina gave us pastries we baked together and we greeted each other “Gute Nacht” and we are quite hopeful to invite her and her family to our home later." (Jay-Kant)

***

"Am Montagabend haben wir unser Weihnachtspatenkind getroffen. Patrick war leider allein, die Anreise seiner Frau aus Ghana verzögerte sich unerwarteterweise. Von der Villa Waldpark aus spazierten meine Freundin Anja, Patrick, unser Hund Holden und ich zusammen durch den Park hindurch in Richtung Elbe. Trotz Dunkelheit gab es für Patrick einiges zu sehen: zum ersten Mal bekam er die Elbschlösser zu Gesicht! Und die sind ja auch abends dank schöner Beleuchtung sehenswert. Über die Elbwiesen spazierten wir dann in Richtung Blaues Wunder und konnten gegenseitig wichtige erste Infos erfragen. Die eisige Kälte hat uns dann, ziemlich direkt nach Ankunft am Schillerplatz, in die Wärme getrieben. Im Restaurant am Schillerplatz haben wir gemeinsam getrunken und gegessen. Besonders für Patrick ein interessantes Erlebnis, der ersten Sauerbraten mit Rotkraut seines Lebens! Wir haben uns über alles Mögliche ausgetauscht – Familie, Job, Reisen, Essen, Hunde, Ghana, Deutschland…Patrick ist ein sehr aufgeschlossener und sympathischer Mensch, der schon einiges erlebt und viel zu erzählen hat. Zu viel, als dass wir alles einem Abend hätten besprechen können. Deshalb werden wir uns wiedersehen, das nächste Mal möchte er uns zu sich nach Hause einladen. Und damit möchten wir alle drei uns bei Ihnen und dem Welcome Center bedanken: wir hoffen, dass Sie noch viele weitere Patenkinder und Paten vermitteln werden!" (Jara)

***

"Wir haben unsere Weihnachtspaten Onur aus der Türkei und Sajid aus Pakistan zum vegetarischen Weihnachtsessen zu uns nach Hause eingeladen. Auf dem Menu standen Zuccinisuppe, Rosenkohl-Spätzle-Auflauf und Himbeer-Spekulatiustiramisu. Unsere Gäste haben spannende Geschichten aus ihrer Heimat erzählt und gemeinsam haben wir über typisch-deutsche Verhaltensweisen philosophiert und gelacht. Es sehr interessanter Abend mit ganz lieben Menschen! Ich hoffe wir treffen die beiden bald mal wieder." (Rebecca)

Registration for international researchers

Anmeldung für Weihnachtspaten / Gastgeber 2018